Connect with us
Kabinette des BMI - VIS OCCRP und FoB Presseagentur Kabinette des BMI - VIS OCCRP und FoB Presseagentur

Österreich

Kabinette des BMI: Das Netzwerk der Innenminister

Wie sieht das “Schwarze Netzwerk” aus?

Kabinette des BMI - VIS OCCRP und FoB Presseagentur

Published

on

Wer war unter Johanna Mikl-Leitner Kabinettsmitarbeiter? Wer ist unter Innenminister Wolfgang Sobotka zum Kabinettchef aufgestiegen? Gab es treue Kabinettsmitarbeiter, die im Innenministerium es zum Abteilungsleiter oder Sektionschef geschafft haben? Welche Mitarbeiter wurden unter Herbert Kickl übernommen? Wen hat Karl Nehammer zurück ins Innenministerium geholt?

Netzwerk auf VIS OCCRP

Johannes Freiseisen: BVT Direktor

“Von Juni 2014 bis Ende Oktober 2016 wurde er im Kabinett des Bundesministers für Inneres als Referent für die Agenden der Bundespolizei, des BVT und der Sicherheitsverwaltung verwendet.” (bmi.gv.at) Unter den ÖVP-Innenministern Johanna Mikl-Leitner und Wolfgang Sobotka war Johannes Freiseisen im Kabinett für das BVT zuständig.

Eva Gollubits: PVA Generaldirektor-Stellvertreterin

2001 wurde die 19-jährige Burgenländerin an die Spitze der VP-nahen Schülerunion gewählt. (derstandard.at). Sie war unter anderem Sprecherin von Fritz Neugebauer (diepresse.com), aber auch im Kabinett von Wolfgang Sobotka. Unter Türkis-Blau war Gollubits im Kabinett von Gernot Blümel. Derzeit ist sie Generaldirektor-Stellvertreterin der Pensionsversicherungsanstalt.

Karl Hutter

Karl Hutter wurde 2018 neuer Präsidialchef. Dies ist der zweithöchste Beamtenposten im Ressort des Innenministeriums. Zuvor war er bereits neun Jahren der Stellvertreter des Präsidiums (sn.at). Der Jurist folgte Michael Kloibmüller, der wenige Tage nach der BVT-Razzia seinen Hut nahm und nach Niederösterreich in den Wohnbausektor wechselt (kurier.at). Hutter und Kloibmüller waren gemeinsam unter Johanna Mikl-Leitner und Wolfgang Sobotka im Kabinett.
Neben Matthias Vogl ist Karl Hutter ein weiterer Sektionschef, der in der “Stadterweiterungsfonds Affäre” involviert ist. 1,1 Millionen Euro sollen aus öffentlichem Vermögen Spenden an nahestehende Organisationen verteilt worden sein. Welche Rolle er dabei gespielt haben soll, wird das Gericht klären. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung.

Hermann Muhr

Der gebürtige Vöcklabrucker Hermann Muhr war 2010 für die Pressearbeit bei Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich (ÖVP) verantwortlich. Zurvor war er mehr als drei Jahre lang Pressesprecher beim damaligen NÖ-Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka (agrarjournalisten.at). Dieser holte Muhr 2016 ins BMI, wo er erneut für Presse- und Medienarbeit verantwortlich war.

Quellen

2016 Kabinett Wolfgang Sobotka – Beantwortung 8316/AB (XXV.GP)
2019 Kabinett Gernot Blümel – Beantwortung 2511/AB (XXVI.GP)
Pensionsversicherungsanstalt traf wesentliche Personalentscheidungen
Johannes Freiseisen zum interimistischen Direktor des BVT bestellt
Fritz Neugebauer kündigt Rücktritt im ÖAAB an
Neuer Pressesprecher: Muhr bei Berlakovich

Anmerkung: Dieser Artikel wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Stand: 14.09.2020, 08:40 Uhr

Es fehlt eine wichtige Information?

Dann hinterlasse uns deinen Kommentar.

Fass ohne Boden Chefredakteur. #investigativ #Innenpolitik #Krisengebiet #Nachrichtendienst #OSINT #COVID-Veteran Threema: C5KWTPMV

Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung

Der Schwarze Faden - Werbung
Advertisement

Facebook

Advertisement

Meistgelesen

Exklusivstorys, Recherchen & Veranstaltungen

Ob Events, Vorträge, die neuesten Enthüllungen oder aktuelle Angebote,
wir haben steilen Content und exklusive News für euch!
Email address
Secure and Spam free...