Connect with us
Hamsterkäufe - Screenshot oe24.at Hamsterkäufe - Screenshot oe24.at

Österreich

Hamsterkäufe, Geschäfts- und Lokalsperren & Ausgangssperre

Published

on

Zwar besteht kein Grund zur Panik, dennoch kommt es gerade in Österreich zu Hamsterkäufen. Massenanstürme sind derzeit zu verzeichnen. Bereits jetzt werden Supermärkte leergeräumt. Die Warteschlangen in den Supermärkten betragen mittlerweile mehr als 30 Minuten. Parkplätze bei den Shops gelten als rar. Darüber hinaus soll ab Montag Lokale und Shops in ganz Österreich geschlossen bleiben.

Ausgangssperre? Innenminister Nehammer beruhigt

Laut oe24.at (Wolfgang Fellner) soll kommende Woche eine rigorose Ausgangssperre in Österreich verhängt werden. Die Sperre betrifft ganz Österreich und soll täglich von 19 Uhr bis 7 Uhr in der Früh gelten. Gegen 14:00 Uhr wird hierzu die Bundesregierung eine Pressekonferenz abhalten. Im Vorfeld ist Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) Gerüchten entgegengetreten, die Regierung könnte eine Ausgangssperre verhängen. Nehammer: “Es wird natürlich keine Ausgangssperren geben.”


Update 15. März 2020, 11:35 Uhr

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) verkündete heute eine „Verkehrsbeschränkung“. Damit ist gemeint, eine verordnete Ausgangssperre für Tirol. 


Shutdown, aber keine Panik: Banken, Apotheken und Supermärkte sind nicht betroffen

Der Lebensmittelhandel soll nicht von den drastischem Maßnahmen betroffen sein. Die Supermärkte bleiben weiter offen. Aber auch Apotheken und Banken sollen von der Maßnahme nicht betroffen sein.

Kickl-Pressekonferenz ad Coronavirus: “unglaubliche Dynamik”

Bei der heutigen Pressekonferenz gibt sich FPÖ-Klubobmann Kickl sehr pessimistisch: “Coronavirus hat unglaubliche Dynamik angenommen. Wir befinden uns in einem Dauerzustand der Ungewissheit.”

Stärkster ATX-Verlust der Geschichte

Die Talfahrt an den österreichischen Börse infolge der Coronavirus-Epidemie geht weiter. Die Wiener Börse hat gestern, am Donnerstag, mit einem neuen Rekordverlust geschlossen. Der ATX fiel um 13,65 Prozent auf einen “historischen Schlusspreis” von 1991,22 Einheiten. So einen starken Verlust hat der ATX in seiner Geschichte noch nicht gegeben. Die heutige Performance hat zwar mit einem Plus begonnen, aber der Trend konnte sich um 11:00 Uhr nicht fortsetzen. Derzeit hält der ATX seinen Wert stabil.

13.03.2020 – 09:34 Uhr – Screenshot: ATX Wiener Börse

Corona-Virus: Aktuelle Zahlen aus Österreich

Stand, 13.03.2020, 08:00 Uhr
Bisher durchgeführte Testungen: 6.582
Bestätigte Fälle: 428
Genesene Personen: 6
Todesfälle: 1

Weitere Informationen

Corona-Virus – aktuelle Zahlen des Sozialministeriums

Wo sich das Coronavirus in Österreich verbreitet

Aktuelle Entwicklung des ATX

Beitrag wurde um 13:03 Uhr um die Stellungnahme von Innenminister Karl Nehammer ergänzt.

Fass ohne Boden Chefredakteur. #investigativ #Innenpolitik #Krisengebiet #Nachrichtendienst #OSINT #COVID-Veteran Threema: C5KWTPMV

Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung

Der Schwarze Faden - Werbung
Advertisement

Facebook

Advertisement

Meistgelesen

Exklusivstorys, Recherchen & Veranstaltungen

Ob Events, Vorträge, die neuesten Enthüllungen oder aktuelle Angebote,
wir haben steilen Content und exklusive News für euch!
Email address
Secure and Spam free...